Sonntag, 8. Februar 2015

Es wird warm

Seit ich das letzte mal über unseren Baufortschritt in unserem Fachwerkhaus berichtet habe, ist viel passiert. Im Herbst hatten wir uns nach langem hin und her dafür entschieden, einen Grundofen setzen zu lassen. Und dann musste alles ganz schnell gehen, da sich die Gesetzeslage zur Errichtung eines solchen Ofens im neuen Jahr ändern sollte. 
Eine Grundplatte musste eingeschalt und gegossen werden. Dies war gar nicht so einfach, sollte der Ofen doch vor unserer runden Wand stehen und die Rundung aufnehmen.


Anschließend hieß es, die Außenhülle mit Schamottsteinen ein Stück hoch zu mauern. Dies hat mein Papa übernommen. Eine kleine Ofenbank musste auch noch sein...

Als das erste Stück geschafft war, haben unsere Ofensetzer übernommen. Sie haben die Züge in die Hülle hineingemauert, die Ofentür vom Flur aus eingesetzt und den Ofen vollendet. Danach hieß es zwei Wochen lang den Ofen langsam trocken Heizen.
Und zu Heilig Abend war es endlich so weit. Wir konnten zum ersten Mal richtig kräftig anheizen und Weihnachten in der Baustelle feiern! Es war zwar alles noch ziemlich dreckig, aber wunderbar warm!

Zeitgleich mit dem Ofen ist auch endlich unsere Haustür eingebaut worden. Ich bin wirklich froh, dass wir uns für geöltes Holz entschieden haben. So sieht man wenigstens die schöne Maserung.


Eine schöne Tür in den Garten haben wir endlich auch. Diese ist allerdings im Fenster-Rot lackiert.
Unser Fliesenleger hat sich kurz vor Weihnachten auch noch mächtig ins Zeug gelegt und die Fußbodenfliesen in Küche und Bad gelegt.
Danach war erst mal Weihnachtspause angesagt und die Baustelle ruhte bis ins neue Jahr.

Mit neuem Elan ging es im Januar mit der Küchendecke weiter. Das Holz hatten wir bereits im November gestrichen und jetzt hieß es, unzählige kurze Brettchen schneiden.  Die Decke im Bad sieht übrigens ähnlich aus. Nur die Sparren sind dort nicht sichtbar.
Jetzt fehlen nur noch der Anstrich auf den Wänden und die Eckleisten an der Decke, dann sind Küche und Bad fertig...

Der Grundofen ist in der Zwischenzeit auch endlich verputzt. So sieht er gleich um einiges besser aus und ich muss gestehen,  im "rohen Zustand" hat er mir nicht so wirklich gut gefallen. Etwas runder hätte er noch sein können, aber das haben die Ofensetzer leider nicht besser hin bekommen. Mein Papa mauert eindeutig besser ;-)

Jetzt fehlen nur noch die Kehrdeckel im Ofen und eine dünne Schicht Feinputz, dann wäre auch dieses Kapitel geschafft.


Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und morgen einen guten Wochenstart!

Herzliche Grüße

Constance

Kommentare:

  1. OH!!! Das sind ja schöne Fortschritte!!
    Und es sieht jetzt schon so freundlich aus..... Das wird besonders schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. uiuiuiuihhh das sieht alles nach viel Arbeit aus, ich muss mal dumm fragen, von wo beheizt ihr diesen Ofen?

    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ofen wird vom Flur beheizt. Die Ofentür befindet sich in der Wand zwischen Flur und Wohnzimmer - so bleibt hoffentlich der Dreck draußen!

      LG Constance

      Löschen
    2. Habt ihr das Loch dann erst im Nachhinein in die Wand gemacht?
      Bei deinen Zwischenstandsbildern sieht man halt kein Loch in der Hinterwand des Ofens, aber ist bestimmt eine saubere Lösung. Wir haben einen Ofen, mit Flamme anschauen, das mag ich auch gerne, ist ein bisschen wie Lagerfeuer.

      lg und weiterhin vergnügliches Renovieren
      Claudia

      Löschen
    3. Die Ofensetzer haben das Loch erst in die Lehmwand geschnitten, als sie die Brennkammer und die Züge gemauert haben. Eine Flamme sehen wir leider nicht, wir hören nur das Knistern vom Holz. Und es dauert viel länger, bis der Ofen überhaupt Wärme abgibt - dafür hält er sie aber auch sehr lange. Ich bin schon gespannt, wie er sich in der Praxis bewährt.

      LG Constance

      Löschen
  3. hallo Constance,
    ich habe seit deinen letzten veröffentlichten Bilder oft an dich gedacht, und mich gefragt, wie weit ihr jetzt schon seid. ..... Vielen dank für diese schönen Fortschrittsbilder, und die Frage von Claudia hat sich mir auch gestellt......
    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Constance,
    da seid ihr wieder ein ganzes Stück weiter gekommen:) Der Ofen ist Klasse und das Holzsägen war sicherlich sehr mühsam - hat sich jedoch voll gelohnt!! Sieht toll aus!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen