Montag, 31. März 2014

Gelbe Windröschen

Ein Sonntagsausflug in die Rhön bescherte mir endlich die schon lange ersehnten Fotos. Neben den weißen Buschwindröschen *klick* gibt es nämlich auch Gelbe Windröschen - nur eben nicht überall!
Die Blüten der gelben Sterne sind meistens etwas kleiner als ihre weißen Verwandten , aber nicht weniger schön!
Ein Hauch Sonne reicht aus und sie strahlen um die Wette...










Meine leuchtenden Sterne schicke ich jetzt zum Makro Montag und wünsche euch einen sonnigen Wochenstart.

Herzliche Grüße
Constance

Dienstag, 25. März 2014

Frisch gefärbt

... habe ich am Wochenende einige Stränge Sockenwolle. Von diversen Projekten standen noch jede Menge angerührte Säurefarben im Keller und wartete auf eine sinnvolle Verwendung.
Sockenwolle ist für solche Reste einfach ideal! 



Für die Tochter gab es zwei Stränge in den Lieblingsfarben. Glitzer musste natürlich auch sein!



Ein paar Kleine-Jungs-Farben haben es auch auf die Wolle geschafft.


















Für den Lieblingsmann durfte auch ein bischen grau und schwarz dazwischen sein.


















Und für mich sind es richtige Leuchtefarben geworden!


















Ordentlich gewickelt werden sie jetzt der Oma übergeben. Auf das sie sie in Socken verwandelt! (Dafür fehlt mir momentan einfach der Nerv!)

Mal sehen, was es heute beim Creadienstag noch so zu entdecken gibt.

Herzliche Grüße
Constance

Montag, 24. März 2014

Eingeschwebt

Heute zeige ich zum MakroMontag mal ein etwas älteres Foto. Schwebfliegen faszinieren mich schon sehr lange und so sind bereits einige Fotos entstanden. Wer die anderen Schwebfliegenbilder auch sehen möchte, darf hier mal schauen *klick*.























Herzliche Grüße
Constance

Donnerstag, 20. März 2014

Gute-Laune-Ringel

Momentan sind es die kleinen Dinge, die mal flott zwischendurch fertig werden. Dinge, die immer noch ein kleines Plätzchen im Rucksack finden und überall mit hin können.
Wie diese Mütze für den Sohn. Sind doch auf wundersame Weise fast alle dünnen Mützen über den Winter zu klein geworden. Mit diesen bunten Ringeln ist erst mal für Nachschub gesorgt, aber weitere werden noch folgen müssen.



































Ich mag so kleine Projekte zum "immer dabei haben". An meiner doch eher voluminösen Strickjacke stricke ich dann lieber gemütlich zu Hause weiter. So bleibt wenigstens noch genug Platz für die Kamera in der Tasche. 


Denn die Kamera im Anschlag zu haben, ist für mich fast so wichtig wie Wolle zwischen den Fingern!


















Habt ein schönes Wochenende!

Herzliche Grüße
Constance

Montag, 17. März 2014

Waldspaziergang

Endlich ist es wieder so weit - der Waldboden erwacht zu neuem Leben! Überall beginnt es zu grünen und zu blühen. Genau vor einer Woche öffneten sich die ersten Blüten der kleinen Buschwindröschen. Das musste ich mit der Kamera einfach einfangen. Was für ein Glück, an einem warmen Frühlingstag ein solches Blütenmeer bestaunen zu können, das fast aus dem Nichts entsteht. Ich mag sie sehr gerne, diese zarten weißen Blüten. 
Da ich mich nicht so recht entscheiden konnte, gibt es jetzt eine Bilderflut. Viel Freude damit!

































































































Schaut mal beim Makro Montag vorbei, da gibt es heute noch viel mehr zu bestaunen.

Eine schöne Vorfrühlingswoche mit vielen kleinen Entdeckungen wünscht euch
Constance

Dienstag, 11. März 2014

Grün-Petrol-Kombi

Endlich ist er fertig - der passende Schlauchschal zur grünen Mütze für die Tochter. Auch wenn er nur einen schmalen grünen Mausezähnchenrand hat und der Rest Petrol ist, passt beides wunderbar zusammen. Da war mir doch glatt die grüne Wolle ausgegangen, aber wegen einem Knäuel bestellen wollte ich auch nicht. Also habe ich die Tochter gefragt, welche Farbe sie zum Grün dazu möchte -  na Petrol - war ja klar! Ein Strang Wolle war dann schnell in der Lieblingsfarbe gefärbt.


Aus dem restlichen Grün und Petrol ist dann noch eine weitere Mütze entstanden, passend zum petrolfarbenen Schlauchschal. Es wäre ja wirklich schade um die Reste gewesen! Jetzt kann sie nach Lust und Laune kombinieren...


Anfangs fand ich die Farbkombination zwar etwas heftig, aber mittlerweile gefällt es mir richtig gut. Und es passt wunderbar zu meiner Tochter - es sind genau "ihre" Farben.


Wer das ganze jetzt auch noch in pastell-bunt sehen möchte, darf mal bei Doro von Freu-Zeit vorbeischauen. Sie hat das Set ebenfalls für meine Tochter gestrickt! Mützen und Schals kann man schließlich nie genug haben!

Mein Set schicke ich zum Creadienstag und wende mich jetzt etwas frühlingshafteren Strickereien zu!

Herzliche Frühlingsgrüße 
Constance

Montag, 10. März 2014

Frühlingsboten

Heute bin ich ganz glücklich, einige meiner Frühblüher zeigen zu können. Vergangenes Jahr hatte ich sie alle in einer Rettungsaktion an unserem Haus ausgegraben und in Körbe für Teichpflanzen gesetzt. Dies geschah gerade noch rechtzeitig, bevor die Baumaschinen den Garten verwüsteten. Jetzt warten sie im Garten der Schwiegereltern auf ihren Umzug zurück an ihren angestammten Platz. Vielleicht nächstes Jahr...
Die Rettungsaktion hat ein Großteil der Zwiebeln zum Glück unbeschadet überstanden, sehr zu meiner Freude!

Die gefüllten Schneeglöckchen mit ihren dicken Blütenköpfen mag ich besonders gerne!









Für dieses Jahr waren es vermutlich die letzten Fotos meiner Frühblüher. Deshalb schicke ich sie jetzt zum MakroMontag.

Ich wünsche euch eine schöne Frühlingswoche!

Herzliche Grüße
Constance

Dienstag, 4. März 2014

Es war einmal

...ein Sommerrock. Dieser Rock wohnte bis vergangenen Sommer im Schrank meiner Freundin. Sie mochte ihn nicht mehr haben, aber zum Wegwerfen war er ihr auch zu schade. Deshalb hat sie ihn mir zur "Weiterverarbeitung" überlassen. Meine Hüften waren zu breit und die der Tochter noch viel zu schmal für diesen Rock. Also wanderte er erst einmal in die Stoffkiste.


Vergangene Woche habe ich ihn heraus geholt und überlegt, was daraus werden könnte. Spontan fiel mir eine Tasche ein.
Die rückwärtige Naht, den Bund, den Saum und die Abnäher habe ich aufgetrennt und den Reißverschluss entfernt. Die Seitennähte durften bleiben, sie sollten die spätere Taschenform bestimmen. Nach einem Waschgang wurde alles schön gebügelt, hinten ein 5cm breiter Streifen und eine Rundung am oberen Rand herausgeschnitten und die rückwärtige Naht wieder geschlossen. 
Die Bindebänder und das herausgeschnittene Stoffstück wurden gleich als Innentasche, Schlüsselfinder und Riegel weiterverarbeitet. Nach zwei Besuchen im Stoffgeschäft hatte ich endlich den passenden Innenstoff!



















Nach einem Nachmittag an der Nähmaschine sah es dann immerhin schon nach einer Tasche aus!



Blieb nur das Problem mit den Stoffresten. So kleine Stoffschnipsel habe ich schon genug, da müssen nicht noch mehr dazu kommen! Also habe ich noch mal in der Restekiste gewühlt und einen passenden weinroten Streifen und ein Stück Leinen (als Futter) gefunden. Schnell waren die Reste so zusammen gepusselt, dass es für ein Kosmetik-Täschchen reichte. Mit angedeutetem Riegel wie bei der großen Tasche und Spielereien aus den Bindeband-Resten.

Jetzt fällt es mir fast ein bischen schwer, mich von den beiden zu trennen! Aber die Freundin, die einst diesen Rock trug, hatte Geburtstag!

Jetzt bin ich gespannt, was es heute beim Creadienstag alles tolles zu entdecken gibt.

Herzliche Grüße
Constance

Montag, 3. März 2014

Sonntagsglück Märzenbecher

Trotz dicker Schnupfennase war gestern ein Besuch in meinem Lieblingswald an der Wachsenburg angesagt. Pünktlich zur Märzenbecherblüte musste ich da unbedingt hin und wurde nicht enttäuscht. Der ganze Waldboden war mit kleinen weißen Blüten übersät. Einfach herrlich! 



Zu meinem Erstaunen waren viele Knospen sogar noch geschlossen, trotz des milden Wetters. Für die Leberblümchen waren wir leider zu früh, sie schlummerten noch unter dem Laub.


Dafür kämpften sich die Märzenbecher tapfer durch die Blätter und waren Sieger!



Keine Blüte gleicht der anderen!


Das letzte Bild stammt nicht von mir, sondern von meinem Mann. Er wollte mir unbedingt zeigen, dass sich auch mit einer 35mm Festbrennweite tolle Fotos machen lassen. Ich finde es sehr gelungen!



































Wer jetzt neugierig geworden ist und noch mehr über meinen Lieblingswald erfahren möchte, darf sich hier einmal umschauen. Und was es dort sonst noch zu entdecken gibt, könnt ihr hier nachlesen.

Noch mehr Fotos gibt es heute beim MakroMontag.

Ganz besonders möchte ich mich für die zahlreichen Besuche und die vielen netten Kommentare in der letzten Zeit bedanken. So macht Bloggen richtig Spaß!
Und nicht vergessen möchte ich meine neu hinzu gekommenen Leser. Seid herzlich willkommen!




























Euch eine gute Woche und herzliche Grüße!

Constance