Dienstag, 30. Dezember 2014

Weihnachtsquilt

Ich hoffe, ihr hattet alle ein besinnliches Weihnachtsfest! Mich hatte pünktlich vor Weihnachten ein heftiger Infekt erwischt und so lief dieses Jahr alles ein bischen anders als geplant. Aber schön war es trotzdem!
Ganz besonders glücklich bin ich, dass ich meinen 365 Tage Quilt rechtzeitig zu Weihnachten fertig hatte und ihn verschenken konnte.

























Der Quilt hat mich auf den letzten Metern ganz schön ins Schwitzen gebracht, um nicht zu sagen fast zur Verzweiflung! Ich hatte mir sogar schon Sprühkleber besorgt, um die einzelnen Schichten miteinander zu verbinden, nachdem selbst Heften nicht funktioniert hatte. Ständig gab es Falten...
Die Rettung war der Obertransportfuß meiner Maschine. Bis dahin hatte ich gar nicht gewusst, dass ich einen solchen besitze, geschweige denn, für was er nützlich ist. Man lernt zum Glück nie aus...


























Aber alle Anstrengung war vergessen, als ich am Heiligen Abend in das glückliche Gesicht meiner Tochter blicken durfte. Seit dem ist der Quilt ihr ständiger Begleiter. 
Mal sehen, ob ich noch mal einen nähe. Ein kleines bischen juckt es mir ja schon in den Fingern...
Mein Weihnachtsquilt darf jetzt erst mal zum Creadienstag.

Herzliche Grüße

Constance

Kommentare:

  1. Den doppelten Stofftransport schalte ich bei meiner Pfaff eigentlich nie aus, den solltest du wirklich öfter nutzen. Aber Erfahrungen sind ja unsere besten Lehrmeister.

    Tolle Decke!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wow - ist der schön geworden!!!
    Komm gut ins neue Jahr und viel Glück
    wünscht
    Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden! Schön, wenn technischer Schnickschnack nicht nur Schnickschnack ist!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Ist es nicht oft auch schade, wenn ein schönes Projekt fertiggestellt ist? Entschädigt wird es natürlich dann durch einen glücklichen, neuen Besitzer. Genau, auf ein Neues! Im nächsten Jahr! Etwas, worauf man sich freuen kann. Ganz viel Gesundheit, Glück und Kreativität wünsche ich Dir und dass Dir nie die Nadeln an der Maschine brechen!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen