Sonntag, 23. November 2014

Hilfe, ein Loch!

Das Blättertuch meiner Mutter hat ein Loch! Zwei Fäden sind durchgerissen - mitten im Blatt. Jetzt überlege ich , wie ich das repariert bekomme. Wer hat einen Tipp für mich? 
Das Loch liegt ziemlich weit oben am Rand. Vielleicht einfach bis dahin aufribbeln und neu stricken?






































Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Herzliche Grüße

Constance

Kommentare:

  1. Oh, nein...wie schade! Leider kann ich Dir nicht behilflich sein. Stricken kann ich ehrlich gesagt nur schlecht. Hoffe es findet sich jemand im Netz. Lieber Gruss, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Constance,
    ich würde in keinen Fall aufribbeln! Wenn Du ein Stück Faden dieser Wolle oder in der Farbe hast, mach einen Maschenstich im Blatt. Vorher würde ich versuchen die gerissenen Fäden zu verknoten und darüber den Stich setzen.
    Viel Erfolg wünscht Dir Charly

    AntwortenLöschen
  3. Wenn aufribbeln funktionieren könnte, würd ich das vielleicht tun. Ist aber viel Arbeit und birgt das Risiko, dass noch mehr passiert. Von daher wärs vielleicht besser, mit Maschenstich zu flicken - aber bitte nix verknoten, sonden alle Fädchen vernähen. Knoten gehen nämlich irgendwann wieder auf, was dann das noch schlimmere Malheur wär...

    GLG
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mir jetzt doch wirklich auch zwei mal passiert - Löcher im Gestrick. Zum Glück habe ich eine Mama, die das kunstvoll und unsichtbar reparieren kann ... Vielleicht würde sie dir auch helfen?
    Liebe Grüße und einen schönen Abend euch!
    Doro

    AntwortenLöschen
  5. In der Schule haben wir gelernt, wie man Socken stopft. Und wie man Gestricktes flickt....
    Lange ists her, können tu ichs nicht gut. Aber vielleicht weiss jemand in deiner Nähe wie das geht?? Dann lass es dir zeigen :) und lass dir dein Tuch flicken!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen