Dienstag, 28. Oktober 2014

Tanz-Tunika

Noch ist mir nicht nach Herbst und Winter, nach dicken Klamotten und Schmuddelwetter. Bis jetzt sind die Winterstoffe noch tief in der Stoffkiste verstaut. Ein bischen möchte ich das Sommergefühl noch verlängern, auch wenn es nur an der Nähmaschine ist.
Aus einem dunkelroten Pünktchenstoff und einem Blümchenrest ist diese weit schwingende Tunika für meine Tochter entstanden. Den Ottobre-Schnitt hatte ich einfach ein wenig verlängert und schon lässt es sich damit prima tanzen und im Kreis drehen.


Die beiden Stoffe finde ich richtig hübsch zusammen. Ich mag es, wenn Kinderklamotten eher schlicht daher kommen und Ton in Ton sind. Und meine Tochter sieht es langsam genau so! Ich bin immer wieder erstaunt, wie ähnlich wir uns sind...
Einen klitzekleinen Rest von dem Blümchenstoff habe ich noch. Vielleicht reicht er noch für kurze Ärmel, ich hätte da nämlich noch eine Idee...

























In Omas Knopfkiste hat sie sich dann noch einen roten Knopf als Verschluss ausgesucht und fertig war ihr neues Lieblingsteil. Es ist nur schade, dass es langsam zu kühl wird für dünne Blusen.



















Jetzt bin ich gespannt, ob es noch einigen so geht wie mir und es beim Creadienstag noch weitere sommerliche Werke zu entdecken gibt.


Herzliche Grüße

Constance 

Kommentare:

  1. Einfach ein Langarmshirt drunter anziehen! Dann lässt sich das Lieblingskleidchen auch wenns kälter wird, tragen :) Ich würde das Kleid auch mögen, obwohl rot nicht in meinem Beuteschema ist. Aber die Kombi ist toll!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Stoffwahl. Gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen