Dienstag, 30. September 2014

Erdfarben

In den letzten Tagen durfte ich mich einer sehr schönen Aufgabe widmen. Nachdem unser Lehmputz *klick* sehr gut abgetrocknet ist, geht es an die Gestaltung der Wände. Viele Tüten mit verschiedenem Lehmfarben-Pulver lagern seit unserer letzten Putzaktion in unserem Keller und wartet darauf, ausprobiert zu werden.

Aus jeder Tüte habe ich eine Probe entnommen und mich an den natürlichen Farben erfreut. Das Rubinrot ist mein absoluter Favorit und erinnert mich an die Ockerfelsen von Roussilon in der Provence. Mit dieser Farbe zu werkeln, ist fast wie ein kleiner Kurzurlaub!


Danach hieß es, das Pulver mit Wasser zu mischen. Die Farben erwachten zum Leben! Das war vom Gefühl her, wie Wolle mit Pflanzenfarben zu färben.
Zu sehen ist links oben Flieder, rechts daneben Cotto, unten rechts und links Grün und in der Mitte Rubin.


































Auf eine mit Lehm vorgeputzte Platte habe ich dann die verschiedenen Farben gestrichen. Dann hieß es abwarten, denn die Farbe musste ein paar Tage trocknen.
Ganz links ist der ungestrichene Lehm zu sehen, daneben sind die Farben aus den Eimern: von links zwei mal Grün, Flieder, Rubin, Cotto und Weiss.
















Mit Flieder (wohl eher Altrosa!) werden wir uns wohl nicht anfreunden können, aber die anderen Farben gefallen uns richtig gut.


































Und das Beste an der ganzen Sache ist, die Erdfarben kommen ganz ohne Konservierungsstoffe und sonstige Chemikalien aus und lassen sich bei Bedarf immer wieder neu anrühren.
Nur die Qual der Wahl haben wir, welche Wand wie gestrichen werden soll oder ob wir sie sogar nur weiss streichen oder an manchen Stellen sogar ungestrichen lassen.







Meine Farbspielereien dürfen heute zum Creadienstag und ich werde mir jetzt weitere Gedanken über die farbliche Gestaltung machen. Die natürlichen Lehmfarben haben mich auf jeden Fall ziemlich begeistert!


Herzliche Grüße

Constance

Kommentare:

  1. Wunderschöne Farben! Wir haben vor langer Zeit einmal in einem sehr alten Haus gewohnt und dort die Wände auch mit Erdfarben und Kalk gestrichen - es gibt nichts schöneres, als diese warmen, natürlichen Farben und die Arbeit damit. Viel Freude und liebe Grüße von Lena

    AntwortenLöschen
  2. Schön!
    Es sind alles sehr warme natürliche und angenehme Farben - bin gespannt.

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  3. So schön diese erdigen Farben sind, ich selber finde halt nach wie vor weisse oder zumindest sehr sehr helle Farben immer noch am besten. Sie machen die Räume hell und gross, auch an dunklen Tagen. Bunt kommt mit Einrichtung, Vorhängen, Deko sowie dem Leben von alleine rein.
    Bin gespannt, wie ihr euch entscheidet.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  4. Schon auch schön, solche Fragen zu wälzen, nicht?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Eine Oase für die Augen diese Erdfarbenanblicke ;-) Wunderschön! Aber auch ich würde vielleicht doch einen Teil "natur"lehmfarben lassen. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Constance,
    ja, diese wunderschönen Farben begeistern mich ebenso! Soooo schön - da fällt die Entscheidung schwer. Ich würde alle nehmen:)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen