Sonntag, 11. Mai 2014

Zu Besuch im "Knoblauchwald"

Nach einer sehr arbeitsreichen Woche an unserem Großprojekt haben wir vergangenen Sonntag die Gelegenheit genutzt und endlich den schon lange geplanten Ausflug zum Kleinen Gleichberg gemacht.


Dort angekommen, hat uns ein feiner Knoblauchduft erwartet. Der Wald hatte extra sein "weißes Kleid" Kleid angezogen! Bärlauch so weit das Auge reicht...
Einfach herrlich! 


Auf dem Weg nach oben ist uns dieser grimmige Geselle begegnet.



Vorbei ging es an mit Moos überwachsenen Basaltsteinen.

An vielen Stellen waren die Basaltblöcke zu Befestigungsmauern aufgeschichtet - Relikte der Kelten. Und meistens waren diese ganz wunderbar von einem Moosteppich überwachsen.


Rechts und links war der Weg von vielen weißen Blüten gesäumt.

Die Blüten des Weißdorn strahlten um die Wette. Sind sie nicht wunderschön?

Und an vielen Stellen erfreute uns der Waldmeister. 

Immer weiter ging es den Berg hinauf. Teppiche aus Sternmiere überzogen an vielen Stellen den Waldboden und wechselten sich hier und da mit Maiglöckchen ab.

Auf dem Gipfel angekommen, bot sich uns ein wunderschöner Blick in eine gelbe Landschaft. Was für ein Kontrastprogramm zu unserem "weißen Wäldchen"!

Was mir auf dem Weg zum Gipfel neben dieser Schwebfliege so an Krabbeltierchen begegnet ist, zeige ich euch dann morgen.


Mit diesem Baumherz, welches ich auf unserer Wanderung entdeckt habe, möchte ich ganz herzlich meine neuen LeserInnen begrüßen. Schön, dass ihr her gefunden habt! 

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und vielleicht entdeckt ihr ja auch ein "weißes Wäldchen"!

Herzliche Grüße
Constance


Kommentare:

  1. Wunderschöne Bilder, wie du die Wunder der Natur einfangen kannst....., toll!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Eine traumhaft schöne Tour mit tollen Bildern. Besonder der Wald und die Blüten gefallen mir.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Kontrast! Die entschleunigenden Waldimpressionen im Gegensatz zum gelben Raps!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Constance,

    was für herrliche Bilder! Das Herz ist ganz zauberhaft!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so eine schöne Wegentdeckungsbeschreibung. Von den Fotos ganz zu schweigen! Was bedaure ich, so weit weg von all den Herrlichkeiten zu wohnen. Aber ich freue mich immer über Deine phantastischen Ausflugsbildergeschichten.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Constance,
    tolle Bilder hast du uns hier gezeigt,
    mein absoluter Hit ist auch das Herz.
    Und als Neuleserin fühle ich mich direkt angesprochen.
    Vielen Dank und
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen