Montag, 12. Mai 2014

Es kribbelt und krabbelt

Gestern hatte ich von unserer Wanderung auf den Kleinen Gleichberg berichtet und die vielen verschiedenen Blüten gezeigt. Heute soll es nur um die Käfer gehen, die mir bei dieser Tour vor die Linse gekommen sind.

Der Erste, ein Maiglöckchenhähnchen, war trotz seiner geringen Größe von nicht mal einem Zentimeter nicht zu übersehen. Dieses leuchtende Rot ist mir auf dem frischen Grün der Türkenbundlilie sofort ins Auge gesprungen!


Und noch mal von der Seite. Ist er nicht putzig, der Kleine?


Käfer Nummer zwei ist ein Laufkäfer. Vielleicht ein Hain-Laufkäfer? (Wer kam eigentlich auf die Idee, mein Käferbestimmungsbuch auf dem Boden einzulagern!) Mal sehen, ob ich noch heraus finde, auf welchen schönen Namen er hört. Er war schon etwas schwieriger zu entdecken, so regungslos wie er auf dem Moospolster hockte.

Das Käfer-Rätsel ist endlich gelöst, schau mal hier *klick*!


Käfer Nummer drei war mein Liebling des Tages. Eine ganze Weile habe ich ihn beobachtet, wie er an Halmen heraufkrabbelte, um dann kurz abzuheben und wieder auf der Erde zu landen.


Es ist ein Scharlachroter Feuerkäfer - ein wirklich passender Name!

Fertig machen zum Abflug!


Meine Käfer dürfen jetzt zum MakroMontag und euch wünsche ich einen guten Start in die neue Woche.

Herzliche Grüße
Constance

Kommentare:

  1. Ich muss meine Bestimmungsbücher auch in griffnähe haben! Viel zu oft heisst es auch heute noch: Du Mam, was ist das da??
    Tolle Bilder!!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Zoologiekurs untermalt mit wunderbaren Fotos. Hier komme ich bestimmt nochmal vorbei!
    Alles Liebe,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Super tolle Bilder! Boah....
    Der rote Käfer verfolgt mich regelrecht im Garten. ;-)
    GLG Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine feine Krabbelei! Am besten gefällt mir das letzte Bild, einfach traumhaft!
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doro,
    Du machst wunderschöne Bilder! Danke dafür...
    Lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Bilder,
    wobei ich zu 99% sicher bin,
    das das auf Bild 2 ein Hirschkäferweibchen ist.
    Die Maiglöckchenhähnchen kannte ich nicht, hier gibt es nur die Lilienhähnchen,
    sollen aber mit ihnen verwandt sein.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  7. Unglaublich interessante Bilder ♥
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  8. Da krabbelt wirkich einiges! Aber du hast dir schöne Käfer ausgesucht! :) Absolut tolle Fotos!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die hast Du perfekt eingefangen!
    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  10. Diese Farbe ist wirklich nicht zu übersehen - das letzte Bild ist mein Favorit :-)

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen