Samstag, 31. Mai 2014

Des einen Freud

...ist des anderen Leid...!

Wie habe ich mich gefreut, als mir vor zwei Wochen dieser kleine rote Kerl Käfer vor die Linse gekrabbelt ist! Ein kleines Lilienhähnchen!


































Er saß auf den Lilien, die ich im Frühjahr mit meinem Sohn gepflanzt hatte. Und er hat uns beiden total gefallen und uns fasziniert. Und natürlich musste ich versprechen, dass er bleiben darf, auch wenn ihm unsere Lilien gut schmecken.
























Das muss der Käfer gehört haben! Letzte Woche waren es dann schon vier! Anscheinend hat er seine Großfamilie eingeladen.
Aber eigentlich ist es auch egal, ob die Käfer die Lilien verspeißen, oder ob sie mit dem Laufrad umgefahren werden!


































Der kleine Kerl ist übrigens mit dem Maiglöckchenhähnchen verwandt, hat allerdings schwarze und keine roten Beine.


Maiglöckchenhähnchen












M

Mal sehen, wie lange meine Lilien dieser Invasion stand halten!


Euch einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüße
Constance


Kommentare:

  1. Hübsch ist er ja - dieser Killer ...
    Tolle Bilder.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht wirkich toll aus,
    aaaaber wenn sie mit Hundertschaften anrücken ist das kein Vergnügen mehr,
    wenn die Kinder mit den Häufchen konfrontiert werden und diese fast nicht mehr aus den Klamotten rauszuwaschen sind.
    Ich würde sie absammeln und weit weg wieder aussetzen, solange es nur ein paar sind.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  3. Oh! Ich muss also die kleinen roten Käferchen in meinem Garten etwas genauer betrachten...
    Danke für den Hinweis :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. wunderschöne Fotos!
    Aber Achtung! Die kleinen Käfer sind echt gefreßig! Das sind Lilienkäfer und den schmecken deine Lilien prächtig!

    liebe Grüße
    Synke

    AntwortenLöschen
  5. Absolut geniale Fotos! Wunderschön!
    LG MAry

    AntwortenLöschen