Sonntag, 16. Februar 2014

Wollunlust

Kennt ihr das? Der Kopf ist voller Ideen, aber es fehlt der Antrieb, ein Projekt zu beginnen?
Ein paar Knäule pflanzengefärbte Wolle und ein Verlaufsgarn liegen bereit, die Anleitung ist ausgedruckt, aber die Lust fehlt. Ein Frühlingsjäckchen soll es werden, wären da nicht die vielen linken Maschen in den Rückreihen...


Und nach einem Tuch wäre mir auch... Die Wolle liegt ebenfalls bereit - zwei Rotholzfärbungen. Der hintere Stang passt nur so gar nicht zu mir. Zum Verschenken stricken...?

Eine Farbflotte wartete auch noch im Keller. Lange habe ich sie ignoriert. Ich hatte so gar keine Lust zum Färben. Ein paar Meter Seide durften jetzt darin baden - das wäre endlich geschafft!

Endlich konnte ich mich aufraffen, mein altbewährtes "Kleine Mädchen Mützenmuster" anzufangen und zu überarbeiten. Aber da hatte ich auch zwei ungeduldige Damen im Rücken ;-)


Von den vielen begonnenen Projekten, die jetzt unbeachtet in der Ecke liegen, berichte ich lieber nicht.
Bleibt die Hoffnung, dass diese Phase auch ein Ende findet. Es ist halt die alljährliche Februar-Unlust die sich hier breit gemacht hat.


Ganz besonders freue ich mich über meine neuen Leserinnen, seid herzlich Willkommen!

Ich wünsche euch einen gesegneten Sonntag
Liebe Grüße
Constance



Kommentare:

  1. Hallo Constance,
    ich musste schmunzeln beim Lesen....das hätte ich auch geschreibenhaben können.
    Jaaaa man hat soviele Ideen im Kopf und weiß nicht welche man zuerst umsetzen möchte.
    Die Wolle vom ersten Bild ist der Hammer, gefällt mir sehr gut, auch die Rotfärbung....klasse.

    Das grün der Mütze ist auch genau meine Farbe. *lach*

    Aber als Feburar-Unlust würde ich das nicht bezeichnen, das ist nur die schwere Entscheidung was frau zuerst stricken oder verarbeiten möchte.

    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Wenn das richtige Projekt auftaucht, ist die Unlust vorbei.... Also ganz locker und mach etwas, zu was du wirklich Lust hast :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Contance,

    mir geht es auch manchmal so, monatelang.
    Dann lasse ich es einfach so, färbe, wickle Wolle usw.
    Dann geht es auch mal wieder los mit der Stricklust
    Deine Wolle gefällt mir gut.
    den rosa Strang könntest du ja zum Tausch anbieten, gegen vergleichbare andere Farbe.
    Bei mir fristet rosa auch eher eine Randexistenz, doch bei vielen ist das sehr beliebt.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Constance,

    ... und ich dachte schon, es geht immer nur mir so... ;-) Setz´ Dich einfach nicht unter Druck, irgendwann geht´s wieder ganz von alleine los mit der Strickerei.

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    Emily

    AntwortenLöschen
  5. Tut das nicht gut, zu lesen, dass dieses "Unlustsyndrom" so weit verbreitet ist? Zuweilen habe ich es auch. Und das Gute ist, es kommt von alleine und geht auch von alleine wieder. ;o) Und in der Zwischenzeit überarbeitest Du nur die Mütze und legst Die anderen Sachen, die im übrigen sehr schön sind, beiseite und suchst Dir Farben, die momentan besser zu Deiner Stimmung passen. Das Jäckchen macht ab dem Spätsommer bestimmt dann so richtig Freude.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Ach das wird schon wieder und bis dahin machst du immer mal ein schönes Foto für uns!!!
    lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Constance,
    da sind wir ja alle "verwandt" in dieser Gefühlswelt...
    Ich glaube, diese Unlustgefühle sind normal. Wenn es so ist, schaue ich einige Zeit auf den Blogs umher und hole mir Inspirationen und schon kommt der Gedanke, in der Zeit hätte ich ja auch schon einiges geschafft (gestrickt, gehäkelt)! Und so ist die Motivation wieder da.
    Einen schönen Sonntag und danke für die Bilder (tolle Wolle, schöne Farben),
    lieber Gruß, Charly

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Constance,

    so schönes Material. Da läßt sich doch was ganz wunderbares bauen.
    Da bleibe ich mal als dein neuer Leser hier und beobachte mal was du daraus entstehen lassen wirst.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen