Dienstag, 4. Februar 2014

Svärmorssjal

Noch vor zwei Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, jemals ein großes Tuch aus dünner Wolle und mit dicken Nadeln zu stricken. Damals hatte ich ganz eifrig einen Lace-Strang für den Urlaub gefärbt, mit dem festen Vorsatz, diesen in ein Tuch zu verwandeln. Nach den ersten paar Reihen hatte ich entnervt aufgegeben. Heute weiß ich, dass Wolle und Muster einfach nicht zusammen gehört haben.
Ganz anders war es bei meinem Blättertuch, dass ich Ende November begonnen hatte. Mit selbst gesponnener Wolle (die dünner gesponnen werden wollte, als geplant) ging das Stricken von Anfang an ganz leicht von der Hand. Es hat mir richtig Spaß gemacht, auch wenn es insgesamt über zwei Monate gedauert hat.



































Jetzt ist es aber endlich fertig, das Tuch. Ungespannt ist es bereits 170 cm breit. Ganz besonders gern mag ich die schöne Struktur der Blätter.


Stolze Trägerin wird meine Mama sein, die sich übrigens gegen das Spannen des Tuches entschieden hat!
Recht hat sie! Es ist ja auch so schon riesig und fühlt sich richtig kuschelig an.

Gestrickt habe ich nach der Svärmorssjal-Anleitung. Ein Strang ist übrigens noch übrig! Da könnte ich doch gleich noch eins anschlagen...


Noch mehr schöne Sachen gibt es heute beim creadienstag.

Herzliche Grüße
Constance


Kommentare:

  1. Ein wunderbares Tuch ist Dir damit gelungen. Muster und Farbe finde ich einfach himmlisch schön. Kompliment!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  2. Dein Tuch sieht so wunderschön aus und gerade, dass es nicht gespannt ist, macht es für mich auch noch attraktiver!!!!
    LG,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Oh mein Gott. Ein wundervolles Tuch. Die Farbe und Musterung sind toll!
    Und dieses Gefühl, dass etwas Passt und einfach glatt läuft, kenne ich. Mein gehäkelter Schal ist fast fertig. Fehlen nur die Knöpfe, vielleicht schaffe ich es morgen.
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schönes Tuch mit viel Struktur, die durch das Spannen ja auch ein wenig verloren gehen würde. ich kann verstehen, dass deine Mutter stolz darauf sein wird. Es gibt halt Muster, die dürfen einfach nicht gespannt werden, und das hier ist so eines.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Oooooh ein wunderschönes Tuch ist das geworden. Mir gefällt es so auch besser als gespannt.
    Die Farbe ist einfach der Hingucker zusätzlich.
    Da kann sich dein Mutter freuen, aber das macht sie sicherlich.

    Lieben Gruß
    Irene

    AntwortenLöschen
  6. Das gefällt mir auch sehr gut - und beim Spannen wäre die schöne Struktur der Blätter bestimmt verloren gegangen!
    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn! Was für eine Arbeit! Wunderschön ist es geworden - die Struktur und der leichte Farbverlauf. Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  8. Das Tuch ist wunderschön. Farbe und Muster passen super zusammen und ungespannt sieht es richtig natürlich aus.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine toll gesponnene Wolle und welch toll gestricktes Muster - das Tuch sieht wunderschön aus!

    LG
    Emily

    AntwortenLöschen
  10. Du hast es also geschafft! Schön ist das Tuch geworden - die Arbeit hat sich echt gelohnt! Nun bin ich gespannt - wann fängst du mit dem nächsten an? Vielleicht Donnerstag? ☺
    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wunderschön......!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  12. Sieht echt klasse aus! Ich mag die Wolle und das Muster kommt richtig schön zur Geltung!
    Lieben Gruß Ani

    AntwortenLöschen
  13. Ein sehr schönes Tuch! Die Farbe ist traumhaft!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin begeistert! Und sogar der leichte Hell-/Dunkelverlauf ist schön zu sehen. Da musste ich mir doch gleich noch mal die Wolle ansehen und noch einmal wegen der Lauflänge staunen. Stark!
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Schick sieht dein Tuch und ich mag auch die hell-dunkel-Schattierungen.Ich finde, dass sieht besser aus als einfach glatte Farbe meint Viola

    AntwortenLöschen