Sonntag, 1. Dezember 2013

Im Verborgenen

... ist aus dem restlichen Filz für die Zuckertüte und den restlichen Filzblüten das erste Weihnachtsgeschenk für meine Tochter entstanden. Der Filz und die Blüten durften vor dem Nähen noch eine Runde in der Waschmaschine drehen, was die Wollstruktur sehr positiv verändert hat.
Besonders freue ich mich über den zipfeligen bzw. welligen Rand, der sich ganz von allein ergeben hat. 


Für den Rücken hat der Filz nicht mehr ganz gereicht, deshalb musste hier ein anthrazitfarbenes Restestück aushelfen.
Jetzt heißt es, schnell und gut verstecken und am 24. wieder finden ;-)


Eine gesegnete und entspannte Adventszeit wünscht euch 
Constance



Kommentare:

  1. Ich will UNBEDINGT auch so eine Tunika! Super schön!!!
    Liebe Grüße und bis Nikolaus ☺
    Doro

    AntwortenLöschen