Mittwoch, 10. Juli 2013

Endlich geschafft

Nach monatelangem Kampf, gepaart mit totaler Spinnunlust ist dieses Garn gestern fertig geworden. Endlich sind alle Spulen wieder leer und bereit für Neues.
 
Bereits im Januar hatte ich diese beiden Batts gekurbelt. Es ist eine Mischung aus ganz viel gefärbter Schappeseide, grauer Merino und ein bischen Glitzernylon. 


Spinnen ließ sich das Ganze dann ausgesprochen mühsam. Zwischen der Seide befanden sich leider jede Menge Rückstände, die auch durch das Kardieren nicht raus fielen. Im gesponnenen Faden empfand ich es auch als sehr störend, da es sich doch sehr pieksig und unangenehm anfühlte. Also hieß es beim Spinnen alles herauszupfen. Nach der ersten Spule war mir gehörig die Lust vergangen. Bei der zweiten Spule mußte ich mich richtig zum Weitermachen zwingen.


Herausgekommen sind 103 Gramm weiches, knubbeliges Garn, welches durch die Seidenknötchen eine schöne Struktur erhalten hat.



Kommentare:

  1. Das Garn ist sehr sehr schön, toll dass es trotz Hindernissen jetzt schön weich ist!
    Liebe Grüsse Berni

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Garn traumhaft schön, es sieht herrlich tweedig aus. Und die Farben gefallen mir extrem gut.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis sieht wirklich toll aus - hoffentlich kannst du es mit Freude weiter verarbeiten, nachdem es dich so viel Mühe gekostet hat.

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
  4. Mit Glitzer? Na, da weiß ich doch, wem die Wolle besonders gefällt ☺ Aber mir gefällt sie auch sehr, ich bin schon gespannt, ob ich das irgendwann mal lerne...
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag übrigens noch!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen