Dienstag, 5. März 2013

Zwei Stunden pure Freude

Gestern Vormittag haben wir uns eine kurze Auszeit gegönnt und bei herrlichstem Sonnenschein einen Spaziergang gemacht. Nachdem ich am Samstag die Speicherkarte vergessen hatte und nicht ein Bild machen konnte (worüber ich sehr traurig & wütend war), taten diese zwei Stunden Schnee und Sonne richtig gut.


Unser Weg führte vorbei an skurrilen Gebilden aus Eis und Schnee.


Es ging immer den Berg hinauf durch einen tief verschneiten Wald.  Die Bäume hatten schwer zu tragen an der Last von Schnee und Reif.


 

Als wir den Gipfel (866 Meter) erreicht hatten, bot sich uns ein herrlicher Blick - zwar insgesamt etwas milchig, aber so bestimmt zum letzten Mal diesen Winter.



Bei unserem Abstieg hatte die Sonne fast ihre volle Kraft erreicht. Überall glitzerte und funkelte es und so langsam fing es an, zu tropfen und zu tauen. Mit Freude im Herzen und etlichen Bildern in der Kamera ging es dann wieder zurück in den Alltag.



Und heue habe ich mich auch sehr gefreut, als ich die ersten Schneeglöckchen entdeckt habe. Ganz aufgeblüht sind sie zwar noch nicht, aber die Köpfe stecken sie schon aus dem Schnee.



Es wird Frühling! Welch eine Freude!

Ich wünsche euch allen morgen einen wunderbaren Sonnentag und viele Frühlingsboten am Wegesrand!

Ganz besonders möchte ich mich auch für die vielen lieben Kommentare bedanken und ein herzliches Willkommen an alle neuen Leser senden!

Liebe Grüße
Constance






1 Kommentar: