Samstag, 16. März 2013

Sehnsucht

Genau heute vor einem Jahr war es so wunderbar mild und sonnig, dass wir uns entschlossen hatten, zu einem unserer Lieblingorte zu fahren. Das Gebiet der "Drei Gleichen" ist nämlich immer eine Reise wert. Besonders in dem Wäldchen unterhalb der Wachsenburg gibt es im Frühjahr viel zu entdecken.



Der gesamte Waldboden ist mit einem weißen Blütenteppich überzogen. Märzenbecher so weit das Auge reicht!

Da es sich hier um ein Naturschutzgebiet handelt, bilden die Bäume (samt Todholz) eine traumhafte Kulisse für dieses Blütenmeer.

Hier und da ist auch manchmal ein kleiner blau-lila Farbtupfer zu entdecken.

Und wenn die Märzenbecher ihren großen Auftritt gehabt haben, dann tritt der Lärchensporn an ihre Stelle und überzieht den Boden mit Pastelltönen.
  

Meine ganz besondere Liebe gilt den Frühlings-Adonisröschen, die ab April auf den umliegenden Hügeln zu entdecken sind. 


Wenn die Blüten noch geschlossen sind, dann traut man ihnen ihre enorme Leuchtkraft gar nicht zu. 


Sind sie nicht wunderschön, diese kleinen Sonnen?

Zum Schluß zeige ich noch eine besondere Landschaftsform in diesem Gebiet, die "bad lands". Es handelt sich um vegetationsarme/ -freie Keuperhänge.

Zu finden sind sie an den südwest exponierten Abhängen aller drei Burgen. Hier sind die bad lands der Wachsenburg zu sehen.

Leider hat der Winter dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Bilder stammen alle aus den vergangenen Jahren und vermutlich liegt heute sogar noch Schnee! 
Wie gerne wäre ich jetzt dort!
 
Solltet ihr mal auf der A4 durch Thüringen unterwegs sein, dann lohnt sich auf jeden Fall ein Abstecher. Die Burgen befinden sich zwischen Gotha und Arnstadt und sind von der Autobahn aus nicht zu übersehen! 
 
Herzlichen Dank für eure netten Kommentare zum letzten Post. Ich freue mich, dass ich mein Kamerakissen mit euch teilen konnte - vielleicht näht ihr ja auch eins?
Alpi fragte, ob man auch Dinkel- / Hirsespreu oder Kirschkerne nehmen kann. Ja natürlich, das geht sehr gut. Ein Kirschkernkissen tut es im übrigen auch, war mir persönlich aber zu klein. 
Der Blähton hat den Test nicht bestanden. Er staubt durch den Stoff durch und wird ersetzt werden. So richtig kann ich mich mit einem Füllgranulat aus Kunststoff aber noch nicht anfreunden. Die Suche nach einem geeigneten Material, dass Feuchtigkeit stand hält, geht weiter. Eine wasserdichte Außenhülle ist vermutlich leider zu rutschig für den Fotoapparat. Mal sehen, vielleicht werden es doch Kirschkerne. Zur Not werden die auf der Heizung ja auch wieder trocken.

Einen schönen (und hoffentlich sonnigen) Sonntag wünscht euch

Constance 

Kommentare:

  1. Deine Fotos sind einfach nur zum Träumen schön!
    Und jetzt kannst du vergessen, dass ihr nächstes Mal alleine dorthin fahrt! Zur Not krabbele ich in den Kofferraum... ☺

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. guten morgen Constance,

    meine Güte, was kannst du toll fotografieren.
    Deine Bilder zaubern wunderschöne Farbtupfen in das heutige Grau bei uns.

    ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    lg
    bea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Constance,

    am 26. März liegt immer noch Schnee auf den badlands.


    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja zauberhaft..

    ps meine großeltern stammten aus thüringen.daher mein faible für die landschaft..alles so vertraut..obwohl sie früher davon nur erzählten..gruß wiebke

    AntwortenLöschen